The Inside Experience

Revolutionäre Kampagne von Intel und Toshiba

Endlich: The Inside Experience hat gestern begonnen. Vor einigen Woche schon ange- kündigt hat das Hollywood Social Media Projekt gestartet und verspricht wegweisend für Social Media und die Filmindustrie zu werden.
Aber von Anfang an: ein junge Frau findet sich selbst in einem herabgekommen Zimmer ein- gesperrt, kann sich an nichts mehr erinnern und hat außer sich selbst nur ein Notebook und eine schwankende Internetverbindung. Um frei zu kommen und zu verstehen, was eigentlich vor sich geht, kann sie mit der Außenwelt mittels Twitter und Fan Page mit Usern interagieren. (Details)
Genau hier wird es für uns ungemein spannend: Nicht nur das die User direkt mit “Christina” interagieren können, sie werden Teil der Geschichte und betreiben damit vorbildlichstes Storytelling. Wenn man sich von Intel und Toshiba als Initiatoren des Social Film Experiments ein “nacktes” Productplacement erwarten würde, erscheint das Notebook “am ersten Tag” sehr dezent.

Das Zielpublikum setzt sich klar aus Teenager zusammen und kann sehr schön auf der Facebook Seite verfolgt werden: was wünscht sich eine Marke mehr, als ein gespanntes Publikum, das über Tage und Wochen mit der Marke interagiert. Vielversprechend sieht es aus: erwarten wir das Unerwartete ;-)

via


Hinterlasse eine Antwort