TEDxVienna – What’s that?

A Platform to spread ideas

Vergangenen Herbst landete Christoph über Umwege beim ersten TEDxVienna Event im Regieraum und twitterte live für den Social Media Club Austria und für TEDxVienna.

 

Inzwischen sind viele Sitzungen, Ideen und Konzepte gekommen und gegangen: wir unterstützten TEDxVienna bei einem Blogger Contest und sitzen bei weiteren Kampagnen mit im Boot. Doch warum eigentlich? Um das zu erklären, müssen wir die richtige Frage stellen: Was ist TED? Lassen wir die Redner selbst erklären, was TED für sie ist…

 

Kurz gesagt: TED enstand in den 80er Jahren als Konferenz über Technology, Enter- tainment und Design, war allerdings nur auf USA und ein Event in UK beschränkt.
2002 startete ein Prozess der “radical openness“, indem die aufgenommenen Talks der TED Events online gestellt und weltweite Events angeregt wurden. Diese Events wurden “in the TED Spirit” gelauncht, allerdings unabhängig von TED organisiert: ein Team von Begeisterten erwarb das “Franchise” Recht, TED-ähnliche Events zu organiseren. Ab diesem Zeitpunkt wurden diese “Mini TED Events” als TEDx Events bezeichnet und sind seit 2009 wie Pilze aus dem Boden geschossen: von einem Event in einem der ärmsten Slums in Nairobi, über eine top equipt Veranstaltung in Berlin bis zu einem spontan einberufenen TEDxVulcano, mit all denen, die aufgrund des isländischen Vulkanausbruchs auf einem Flughafen gestrandet waren.

 

So what? TEDx Events sind eine Plattform, um Ideen zu verbreiten: open minded people get together to discuss and spread ideas. Einfach, genial und universal.

 

Den Abschluss soll ein kurzes Video von TEDx Organisatoren bilden, in dem sie über ihre ganz persönlichen Gründe sprechen, ein TEDx Event zu organiseren.

 

Wir sind beim nächsten TEDxVienna Event am 22. Oktober sicher dabei: auf der Homepage kommen laufend News, der Blog ist eine Fundgrube für Ideas worth Spreading, Facebook, Twitter. Informationen und Tickets hier.

 


Hinterlasse eine Antwort