Ein Like im Wert von 3 Minuten

Gestern vor einem Jahr wurde Japan durch die Fukushima Katastrophe erschüttert, überraschte aber die ganze Welt mit seiner stoischen Haltung, den Wiederaufbau zu starten. Nachdem Stabilität einigermaßen hergestellt wurde, haben nun die Japaner begonnen, an dem Image des Landes zu arbeiten.

 

Die Post from Japan Kampagne beruht auf dem DIY Konzept: die Touristen laden ihre Fotos auf den Sozialen Netzwerken hoch und bekommen dafür Internet-Freiminuten für jedes Like. Die Aktion wird durch diesen Rahmen viral, denn die Like-Bereitschaft der (realen) Facebook Freunde hat sich schon öfters bei Kampagnen bewährt.

Image-Aufbau für ein Land ist ein komplexes Thema: es darf nicht zu konservativ sein, aber auch nicht zu stark den Nationalstolz betonen. Im Gegensatz zu der TMB Panyee FC oder ROM Kampagne, muss der User für Post from Japan keine bestimmte Handlungen tätigen, denn sein normales Touristenverhalten wird in die Aktion integriert und kontextualisiert (dazu zählen auch die gut ausgewählten Werbeflächen).

via