6 Facebook Statusmitteilungen die jetzt sofort aufhören müssen!

Wir kennen das doch: wir alle lesen ab und an Status Mitteilungen die uns nerven.

Aber es gibt auch die , die wir einfach schrecklich finden, und das jeden einzelnen Tag! Heute zeigen wir euch ein paar Beispiele , die so schnell wir möglich verschwinden sollten. Am Besten SOFORT!

Quelle: giphy.com

Quelle: giphy.com

1. Der Cliff Hanger

“OMG, “FML”, “Tage wie diese…”

Gib’s doch zu: du willst, dass dich deine Freunde fragen, was denn los ist. Ca. 5% deiner Facebook Anhänger werden das auch tun. Was ist aber mit den restlichen 95% ? Tja die sind genervt und wissen , dass du in diesem Moment einfach nur nach Aufmerksamkeit schreist! Also bitte, bitte hör auf damit!

Unser Liebling: “Ich bin traurig :/ ”  – “Was ist los, Süße?” – “Will ich hier nicht sagen, ist zu Privat!”

AUFHÖREN, Bitte!

Quelle: Giphy.com

Quelle: Giphy.com

2. Der Schocker!

“Ich bin am Weg ins Krankenhaus”, “Mein Auto hat einen Totalschaden”

Ganz einfach: falls es , Gott bewahre, jemals der Fall sein sollte, dass du ins Krankenhaus fahren musst – mach BITTE keine Statusmeldung darüber. Das ist einfach kein fairer Weg deine Freunde oder Familie über etwas Ernstes zu informieren.

Hier gilt generell: wenn du fit genug bist, einen Status zu posten, dann bist du auch fit genug  einen kurzen Anruf zu tätigen.

Unser Liebling: Der Schmerzverzerrte Selfie aus dem Krankenhausbett.

Bitte, Bitte Nein!

Quelle: Giphy.com

Quelle: Giphy.com

3. Die Private Nachricht

” OMG ich weiß ganz genau, dass du vor 5 Minuten auf Whatsapp online warst – schreib zurück du dumme Bitch!” “An Alle die hinter meinem Rücken über mich reden : Sagt es mir doch in mein Gesicht!”

Wie alt sind wir noch mal? 5? ich denke nicht – wenn doch bitten wir nun deine Mutter deinen Facebook Account zu löschen, da du schlichtweg zu jung bist. Warum muss man so etwas öffentlich auf Facebook austragen? Ganz klar betrifft es doch dich und eine andere bestimmte  Person. Sprich mit dieser Person. Persönlich. Das ist wirklich Platzverschwendung in unserem Newsfeed.

Unser Liebling: “Du Zahlst mir jetzt sofort mein Geld zurück, sonst steh ich morgen vor deiner Türe!”

Drohen bringt niemanden weiter, schon gar nicht öffentlich auf Facebook. Bitte privat klären und dir vielleicht das nächste Mal einfach früher überlegen, wem du Geld leihen willst.

Quelle: Giphy.com

Quelle: Giphy.com

4. Das Freunde “Ausmisten”

“Ich habe heute 100 meiner sogenannten Facebook Freunde ausgemistet – wenn du den Status lesen kannst: gratuliere dir mein Freund!”

WOW! Danke dir! Du bist zu gütig! Ich darf dein Freund sein und deine unglaublich nutzlosen Statusmitteilungen  – wie diesen hier  – weiterlesen. *Aus der Freundesliste entfernen*

Unser Liebling: “Ich habe jetzt alle meine Freunde auf FB auf meine RICHTIGEN reduziert”

Erm.. 800 enge Facebook Freunde? Wirklich? Wow du hast ja nächstes Weihnachten was vor.

giphy friend

5. Das Minutentakt Update

“Ich gehe ins Bett”, “Ich bin unter der Dusche”, “Wäsche machen ist soooo langweilig”

Du hast was falsch verstanden: DU bist LANGWEILIG! Was willst du uns eigentlich mit solchen Nachrichten sagen? Und mit wem redest du eigentlich? Hast du dich eigentlich schon mal gefragt warum nur einer bis keiner deinen Status liked? Das hat einen Grund.

Wir wollen nicht wissen wie deine Zahnpasta schmeckt, oder wie lange du an deinem Steak gekaut hast. Nein, das wollen wir nicht.

Unser Liebling: “Ich bin gerade aufgestanden, guten Morgen!”

Wenn du mir nichts über das Wetter oder das aktuelle Tagesgeschehen erzählen kannst, mir einen Kaffee bringen kannst oder zumindest ein süßes Tierfoto angehängt hast – lass es bitte. Es ist zu Früh am Morgen um das auszuhalten!

Quelle: Giphy.com

Quelle: Giphy.com

6. Der eine Hashtag zu viel

“Ab ins Fitnesscenter! #gym #lift #girlsthatlift #cardio #healthylife #getfit #getripped #strong #thebestihaveeverfeltinmylife”

Keine Frage: Hashtags können toll sein, wenn man sie bedacht nützt. Das was du machst is allerdings schlichtweg fast schon eine Frechheit. Unterlasse es bitte, die noch so unwichtigste Kleinigkeit mit einem Hashtag zu versehen. Zumindest nicht 10 auf einmal.#dasistjanichtmehrzumaushalten#

Unser Liebling: “Mein Baby und ich vorm Eiffelturm #Parisfuckingcity #mybaeandme #jahrestag4life #iloveyou #loveofmylife #holiday #romantic #shoptillyoudrop

Wir haben es kapiert! DANKE!

Quelle: Giphy.com

Quelle: Giphy.com

Wenn du dich jetzt schuldig fühlst, weil du in eine dieser Kategorien fällst: es ist okay. Wir machen alle Fehler! Aber nun weißt du es ja besser ;)